Richtlinien Arzt Praxen

Strengere IT-Richtlinien für (Arzt-) Praxen in 2022

Seit Anfang des Jahres gelten wegen des Digital-Versorgungs-Gesetzes für alle Arztpraxen, Zahnarztpraxen, Psychotherapeuten und Labore neue IT-Vorgaben. Basis dafür ist die „Richtlinie zur Datensicherheit der Praxis-IT“, die der Gesetzgeber gemeinsam mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) erarbeitet hat, um so IT-Systeme und sensible Daten insbesondere in den Praxen schützen. Laut KBV sollen diese „klaren Vorgaben dabei helfen, Patientendaten noch sicherer zu verwalten und Risiken wie Datenverlust oder Betriebsausfall zu minimieren.“

Unter anderem heißt das, sämtliche Praxen und Labore müssen ab sofort folgende Maßnahmen umsetzen:

Weitere Neuerungen ab Januar 2022:

Achtung: Ab Juli 2022 gelten weitere neue Regelungen, die verpflichtend sind. Wir werden Sie an dieser Stelle darüber informieren.

Sie steigen bei den ganzen Neuerungen nicht mehr durch? Kein Problem. Kümmern Sie sich um das, was für Ihren Tages-Ablauf wichtig ist. Wir helfen Ihnen mit Ihren IT-Systemen und sorgen dafür, dass alle Neuerungen umgesetzt werden.

Sprechen Sie uns an! Wir sind die Experten für Ihre IT-Sicherheit.

Ist Ihre IT einmal professionell von uns eingerichtet, müssen Sie sich um gar nichts mehr kümmern! Rufen Sie uns an. Wir stehen für eine erste kostenfreie Beratung zur Verfügung.

Telefon: 0511 6766898-0

1 Kommentar zu „Strengere IT-Richtlinien für (Arzt-) Praxen in 2022“

  1. Gut zu wissen, dass nun auch für Ärzte strengere Richtlinien gelten. Bei zunehmender Digitalisierung wird wohl auch der passende IT-Service benötigt. Ich bin gespannt, wie sich das noch entwickeln wird.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top